KÜNSTLER


STEFAN JÜRGENS

Der Singer-Songwriter Stefan Jürgens ist ein Publikumsmagnet, der seine Fans berührt und rockt. Seine markante Stimme merkt man sich, die einfühlsamen und ins Ohr gehenden Lieder schreibt und komponiert Stefan Jürgens fast alle selbst.

 

Bekannt geworden durch die legendäre RTL- Comedy Show Samstag Nacht, als Berliner Tatortkommissar Hellmann und vielen anderen Kino-und TV-Produktionen, weiß Stefan Jürgens, dass Schauspiel und Musik eigentlich zwei Fulltimejobs sind, doch das hindert ihn nicht daran, beidem nachzugehen: „Ich möchte beides machen und auf nichts verzichten. Das ist zwar anstrengend, aber auch sehr lustvoll“, sagt er.

Wenn er wie derzeit rund ein halbes Jahr als raubeiniger Major Carl Ribarski in der SOKO Wien/Donau mit Dreharbeiten beschäftigt ist, freut er sich darauf, sich nach einem kurzen Urlaub, ans Klavier zu setzen und wieder musikalisch loszulegen. Ob allein zuhause beim Texten und Komponieren oder bei seinen Live-Auftritten. Schon im Alter von 16 Jahren war er mit Bands unterwegs, er ist sich treu geblieben, und tourt noch immer regelmäßig durch die Lande.

 

Im März startet die "WAS ZÄHLT TOUR -  2020" mit Terminen in Deutschland und Österreich.

www.stefanjuergens.com


PETER & TEKAL

20 Jahre ist es her, dass der Allgemeinmediziner Ronny Tekal (damals noch Teutscher) und sein Patient Norbert Peter (immer schon Peter) ihre „Doktorspiele“ präsentierten. Seitdem haben die beiden Medizinkabarettisten mehr als eine Viertel Million Menschen alleine von der Bühnenordination aus unterhalten und das Land damit auch ein Stückchen gesünder gemacht.

 

Schließlich gilt Lachen als die beste Medizin. Dass die Medizin aber auch ganz schön zum Lachen ist, ließen die beiden in den vielen Programmen über Ärzte, Patienten und die gar nicht so heile Welt heilender Krankenhäuser immer wieder durchklingen: In den kabarettistischen Bühnenwerken „Nebenwirkungen“, „Nachtdienst“, „Patientenflüsterer“, „Verarzten kann ich mich selber“, „Echt krank“ & "Gesund gelacht"  wurde die Welt der Medizin stets humorvoll am satirischen Seziertisch zerlegt.

 

Seit Jänner 2020 - NEUES Programm - "Was schluckst du..?!"

www.medizinkabarett.at


NORBERT PETER

ENTSICHERT - Das erste Solo-Programm von Norbert Peter

 

Wie fühlt sich das an? Unsere Zeit verlangt doch nach Sicherheit, zumindest jene, die uns noch verbleibt. Und sollten wir die restliche Zeit nicht verwenden, um einen Brief an Shirley zu schreiben? Damit sie weiß, welchen Geschmack unsere Zahn-Creme haben soll und welche Temperatur das Wasser, mit dem wir geduscht werden wollen, wenn wir nicht mehr wissen, wie wir heißen…? Begleiten Sie Norbert Peter in sein Universum der Angst.Aufgewachsen ohne Sicherheit: Radfahren ohne Helm, Laufen ohne Schuhe, Schwimmen ohne Grund. Aufgenommen in eine Welt der Sicherheit: Gemeinde-Wohnung, Gurtenpflicht, Probe-Feuer-Alarm in der Schule.

Es reicht. Entsichern ist angesagt. Im Internet werden nun die AGB als gelesen angeklickt, auch wenn wir nicht einmal wissen, was AGB heißt. Am Tag fahren wir mehrmals über die Reichsbrücke, auch wenn wir wissen, dass sie schon einmal eingestürzt ist (August 1976). Wir geben Menschen die Hand, auch wenn wir uns nicht 100prozentig sicher sein können, dass sie ihre Hände gerade gewaschen haben. Schlaflose Nächte, gefolgt von schlaflosen Tagen fordern ihren Tribut: Man darf Stellung beziehen - gegenüber sich selbst. Man darf seine Ängste formulieren und ihnen Raum geben, entsichert. Wir lernen auch keine Texte mehr. Wir gehen ohne Sicherheit auf die Bühne. Entsichert.

 Ohne Arzt auf der Bühne: Ein vollkommen neues Gefühl für Norbert Peter, der seit rund einem Viertel Jahrhundert der „Peter“ vom Medizinkabarett „Peter & Tekal“ ist. Sein erstes Solo-Programm, das er selbstverständlich nicht allein bestreitet. Zum Glück begleitet den Peter sein anderes Ich. Was für Norman Bates seine Mutter in „Psycho“, ist für Norbert Peter seine Frau Kratochwill auf der Bühne: Beruhigend und immer für ihn da. Mit dem Unterschied, dass Frau Kratochwill lebt. Bescheiden wie ein Mineralwasser, still und von heraußen, kommentiert sie das Weltgeschehen.

 

alle Termine unter www.medizinkabarett.at


POPWAL

Seit September 2013 sorgt die Band POPWAL für ordentlich Wirbel in den heimischen Austropop-Gewässern. Der Motivation der Gruppe liegt darin, dem Genre einen frischen Anstrich zu verpassen und der heimischen Musikszene ihren Stempel aufzudrücken.

 

POPWAL verschmelzen Austropop mit Elementen des Rock und Alternative und treffen mit dieser Kombination den Nerv der Zeit. Mit witzigen, selbstironischen Texten rechnen sie mit gängigen Klischees ab und bringen ihre Message in Kärntner Mundart in die Gehörgänge der Musikfans.
Tiefgründige Songlyrics beinhaltet ebenfalls das Band-Repertiore womit sie ihr Publikum berühren.

 

Mit den beiden Stimmen von Miro Müller und Katharina („Käthl“) Kapeller erhält die Musik von POPWAL ein unüberhörbares Wiedererkennungsmerkmal und unverkennbares Musiksiegel.

 

Marcus Wachernig sorgt mit den rockigen Riffs für den richtigen Gitarrensound.
Die rhythmisch, treibenden Backgrounds erzeugen Dominik Thaler am Bass und Hannes Schuster am Schlagzeug. Das Zusammenspiel lässt keine Diskussionen aufkommen wofür die Band musikalisch steht!

Mittlerweile ist POPWAL eine der meistgeklickten Pop-Bands Österreich und mit ihren Hits

„I mecht nur wissen wo du bist“ (https://www.youtube.com/watch?v=2lzJvc22KuA) und

„Bauernbua“ (https://www.youtube.com/watch?v=rXJu9eKoq7s)  bereits die 1 Millionen Marke auf YouTube geknackt!

 

Ab dem 18. Oktober gibts die neue Single "Puppe" - JETZT REINHÖREN

 


GERT STEINBÄCKER - DAS ERSTE S VON STS

Zwei Jahre nach Beendigung der Live-Aktivitäten von STS, eine der erfolgreichsten österreichischen Bands der letzten dreißig Jahre, feierten Gert Steinbäcker & Band bei ihren ersten Konzerten durch Österreich im Mai 2017 einen triumphalen Erfolg. Nach restlos ausverkauften Konzerten folgte die Tour durch Deutschland & Österreich 2018/19.

 

Neben den großartigen und unvergesslichen Songs wie „Großvater“ und „Und irgendwann bleib i dann dort“ und viele andere seiner Hits präsentiert Gert Steinbäcker neue Lieder aus seinem aktuellen Soloalbum „Ja eh“.

 7-Soloalben gibt es bereits von Gert Steinbäcker, davon 2 Sampler, alle mit Gold ausgezeichnet.

 1985 wurde er mit dem Amadeus Award als bester Textdichter Österreichs ausgezeichnet, auf den er sehr stolz ist. 2012 erhielt Gert Steinbäcker mit STS das goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich.

 Gert Steinbäcker war und ist ein Mann klarer Worte und die flossen immer auch in seine Lieder mit ein. Es waren nie gesungene Botschaften, sondern authentische Empfindungen, die es zu hören gab. Wunderbare Liebeslieder, aber auch eindeutige Kritik in allen politischen und sozialen Bereichen.

Gibt es eine Veränderung? Ja eh! Denn jetzt ist es da, das letzte Lebensdrittel!

Gibt es eine Zeitenwende? „Es macht grad weniger Spaß, in jeder Beziehung. „Das Grundgefühl des Seins ist ein wesentlich anderes als früher”, sagt Gert und so wie ihm, geht es vielen Menschen.

 

Patmos, Korfu und Graz sind seine Lebensbereiche, aber besonders gerne bereist der „Vorstadt RocknRoller“ mit seiner „Maschin“ und Freunden die Straßen Europas.

 


SOLOzuVIERT

Es sind vier musikalische Individualisten die im Laufe der Jahre zu einer Band zusammenge-wachsen sind.

Zu einer Art musikalischer Pokerrunde die Freude am Tun hat, wo es keine Ver-lierer gibt und die Einsätze Songs sind. Jeder der vier schreibt an seinen Titeln, nimmt daheim roughe Demos auf und legt sie am Tisch. Dann werden die Straight & Royal Flush, Full House, die Vierlinge gemeinsam aufgedeckt – sie sind die Perlen die es auf das nächste Album schaf-fen, die mitkommen auf die Bühne, im Live-Programm eine wesentliche Rolle spielen. Aber da sind auch die persönlichen Favoriten.

Die „Unbedingt-Songs“ von jedem der Vier.

 

Es sind die Einzelgänger-Lieder die auch ihre Chance bekommen, die mit der persönlichsten Färbung des jeweiligen Songschreibers. „Aber irgendwie stellt sich am Ende heraus, dass die Songs meist schon intuitiv in SOLOzuVIERT-Richtung geschrieben sind“, sagen Chris, Benji, Uwe und Horst unisono.

www.solozuviert.at


ANCA & LUCCA

Der dreifache Österreichische Meister der Mentalmagie LUCCA (www.LUCCA.world) beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Zauberkunst und ist seit 2008 professioneller Illusionist und Speaker.
 
Als gebürtige Rumänin entdeckte ANCA die Magie erst nach ihrer Heirat mit Lucca, hatte jedoch davor schon jahrzehntelange Bühnenerfahrung als Turniertänzerin seit ihrer frühesten Kindheit. Ihre Begeisterung für die Mentalmagie war für sie selbst überraschend, ihr einzigartiges Talent für das Gedankenlesen und Hellsehen sowie für die Darstellung ihres empathischen Bühnencharakters ließen sie in nur wenigen Jahren vom Quereinsteiger zur unglaublichsten Gedankenleserin avancieren.
 
2012 begannen Anca & Lucca die Illusion des Gedankenlesens und Hellsehens neu zu entwickeln und zu definieren. Seit damals versuchen sie fortwährend die Grenzen ihrer Kunst auszudehnen und ihre Vorstellung noch unerklärlicher, unterhaltsamer und interessanter zu machen um selbst jene zu begeistern, die Magie eigentlich nicht mögen.

 

Das Ehepaar Anca & Lucca ist unvergleichlich. Nach dem Studium von Magiern und selbsternannten Hellsehern entwickelten sie ihre eigenen Methoden zur Demonstration von Gedankenlesen, Hellsehen und Vorahnungen.

Durch Verwendung von wenig mehr als ihren geschärften Sinnen, gesteigerter Wahrnehmung und der Kraft des Geistes schließen Anca & Lucca einfache Erklärungen aus. Ihr Ausschluss von geheimen Helfer oder elektronischen Hilfsmittel lässt ihre Fähigkeiten trotz Dementi paranormal erscheinen.

In ihrer Theatershow verraten Anca & Lucca die Geheimnisse der Mentalmagie und hinterlassen doch sprachloses Staunen. Die Zuschauer werden dabei selbst Teil der neuesten, unübertroffenen Illusionen der Mentalmagie.

www.mindreading.show


LUCCA LUCIAN

Der Wiener Illusionist LUCCA ist ein professioneller Entertainer und Speaker. Seit seinen Anfängen hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Zauberkunst wieder als hochwertige und unterhaltsame Kunstform zu etablieren. 

Losgelöst von alten Klischees der Zauberei behandelt er in seinen Illusionen so unterschiedliche Themen wie Lügen, Reinkarnation, Verschränkung von Quantenteilchen, Liebe, Musik oder legendäre Fußballspiele. Seine Kunststücke, die er zum Teil selbst erfindet, beziehen fast immer das Publikum mit ein. Dabei zaubert er ausschließlich mit alltäglichen Gegenständen oder erzeugt Illusionen in den Köpfen seiner Gäste.

LUCCA ist seit 1999 Mitglied des Magischen Cercle Wien und sorgte seither auf unzähligen Firmenveranstaltungen, privaten Festen und Hochzeiten für magische Unterhaltung der gehobenen Art. 

Lucca entdeckte seine Leidenschaft für die Zauberkunst erst im Alter von 19 Jahren, als er ebenso sein erstes Unternehmen gründete. Es dauerte 12 Jahre bis er seine Leidenschaft zu seinem ausschließlichen Beruf machte. Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Zauberkunst wurden alle seine Auftritte in den Jahren 2008, 2010 und 2012 in vier verschiedenen Sparten der Zauberkunst prämiert.

 

Auszeichnungen:

3 x Österreichischer Meister der Zauberkunst (Mentalmagie) 2012, 2014 & 2016

Sonderpreis für die "Verbesserung eines magischen Prinzips"

Deutscher Vizemeister der Zauberkunst (Mentalmagie) 2014

Vize-Weltmeister der Zauberkunst (Mentalmagie) 2015-2018

Europameister der Zauberkunst (Mentalmagie) 2017-2020

Vize-Weltmeister der Zauberkunst (Mentalmagie) 2018-2021

Nostradamus d'Or  - Europas Bester Mentalist 2019-2021

www.lucca.world

 


FRÄULEIN LAUT

Fräulein Laut ist eine Musikerin, Sängerin und Songschreiberin die mit ihrer Musik eine Brücke zwischen Dialekt und der pulsierenden Popwelt schafft. Ihre Texte, sowie ihre Person zeichnen sich durch Authentizität und Bodenständigkeit aus. Sie hat keinen Bock auf Belanglosigkeit, sondern geht mit Seele und Experimentierfreudigkeit an die Musik heran.

 Eine ausdrucksstarke Sängerin, die es versteht ihr Publikum mit Charme und Herz, sowie den Songs aus ihrer Feder, zu unterhalten.

 

www.fraeuleinlaut.at