KÜNSTLERMANAGEMENT

Gert Steinbäcker - Das erste S von STS

Zwei Jahre nach Beendigung der Live-Aktivitäten von STS, eine der erfolgreichsten österreichischen Bands der letzten dreißig Jahre, feierten Gert Steinbäcker & Band bei ihren ersten Konzerten durch Österreich im Mai 2017 einen triumphalen Erfolg. Nach restlos ausverkauften Konzerten folgt nun die Tour im Mai 2018.

Neben den großartigen und unvergesslichen Songs wie  „Großvater“ und „Und irgendwann bleib i dann dort“ und viele andere seiner Hits präsentiert Gert Steinbäcker neue Lieder aus seinem aktuellen Soloalbum „Ja eh“.

 7-Soloalben gibt es bereits von Gert Steinbäcker, davon 2 Sampler, alle mit Gold ausgezeichnet.

1985 wurde er mit dem Amadeus  Award als bester Textdichter Österreichs  ausgezeichnet, auf den er sehr stolz ist. 2012 erhielt Gert Steinbäcker mit  STS das goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich.

 

Gert Steinbäcker war und ist ein Mann klarer Worte und die flossen immer auch in seine Lieder mit ein. Es waren nie gesungene Botschaften, sondern authentische Empfindungen, die es zu hören gab. Wunderbare Liebeslieder, aber auch eindeutige Kritik in allen politischen und sozialen Bereichen.

 Gibt es eine Veränderung? Ja eh!

 Denn jetzt ist es da, das letzte Lebensdrittel!

 

Gibt es eine Zeitenwende? „Es macht grad weniger Spaß, in jeder Beziehung. „Das Grundgefühl des Seins ist ein wesentlich anderes als früher”, sagt Gert und so wie ihm, geht es vielen Menschen.

Patmos, Korfu und Graz sind seine Lebensbereiche, aber besonders gerne bereist der „Vorstadt RocknRoller“ mit seiner „Maschin“ und Freunden die Straßen Europas.

 

Im Mai 2018 startet Gert Steinbäcker & Band die Österreich-Tour mit neuen Liedern aber auch mit seinen großen Klassikern im Gepäck.


Stefan Jürgens

Der Singer-Songwriter Stefan Jürgens ist ein Publikumsmagnet, der seine Fans berührt und rockt. Seine markante Stimme merkt man sich, die einfühlsamen und ins Ohr gehenden Lieder schreibt und komponiert Stefan Jürgens fast alle selbst.

 

Bekannt geworden durch die legendäre RTL- Comedy Show Samstag Nacht, als Berliner Tatortkommissar Hellmann und vielen anderen Kino-und TV-Produktionen, weiß Stefan Jürgens, dass Schauspiel und Musik eigentlich zwei Fulltimejobs sind, doch das hindert ihn nicht daran, beidem nachzugehen: „Ich möchte beides machen und auf nichts verzichten. Das ist zwar anstrengend, aber auch sehr lustvoll“, sagt er.

 

Wenn er wie derzeit rund ein halbes Jahr als raubeiniger Major Carl Ribarski in der SOKO Wien/Donau mit Dreharbeiten beschäftigt ist, freut er sich darauf, sich nach einem kurzen Urlaub, ans Klavier zu setzen und wieder musikalisch loszulegen. Ob allein zuhause beim Texten und Komponieren oder bei seinen Live-Auftritten. Schon im Alter von 16 Jahren war er mit Bands unterwegs, er ist sich treu geblieben, und tourt noch immer regelmäßig durch die Lande.

 

Im November startet die Herbsttour "Grenzenlos Mensch" 2017 mit Terminen in Deutschland und Österreich.

 

www.stefanjuergens.com


SOLOzuVIERT

Es sind vier musikalische Individualisten die im Laufe der Jahre zu einer Band zusammenge-wachsen sind.

Zu einer Art musikalischer Pokerrunde die Freude am Tun hat, wo es keine Ver-lierer gibt und die Einsätze Songs sind. Jeder der vier schreibt an seinen Titeln, nimmt daheim roughe Demos auf und legt sie am Tisch. Dann werden die Straight & Royal Flush, Full House, die Vierlinge gemeinsam aufgedeckt – sie sind die Perlen die es auf das nächste Album schaf-fen, die mitkommen auf die Bühne, im Live-Programm eine wesentliche Rolle spielen. Aber da sind auch die persönlichen Favoriten.

Die „Unbedingt-Songs“ von jedem der Vier.

 

Es sind die Einzelgänger-Lieder die auch ihre Chance bekommen, die mit der persönlichsten Färbung des jeweiligen Songschreibers. „Aber irgendwie stellt sich am Ende heraus, dass die Songs meist schon intuitiv in SOLOzuVIERT-Richtung geschrieben sind“, sagen Chris, Benji, Uwe und Horst unisono.

 

Ab Oktober touren die Jungs mit neuen Liedern im Gepäck auf ihrer "Huach zua" Tour 2017/18 durch die Lande!

 

www.solozuviert.at


Peter & Tekal

20 Jahre ist es her, dass der Allgemeinmediziner Ronny Tekal (damals noch Teutscher) und sein Patient Norbert Peter (immer schon Peter) ihre „Doktorspiele“ präsentierten. Seitdem haben die beiden Medizinkabarettisten mehr als eine Viertel Million Menschen alleine von der Bühnenordination aus unterhalten und das Land damit auch ein Stückchen gesünder gemacht.

 

Schließlich gilt Lachen als die beste Medizin. Dass die Medizin aber auch ganz schön zum Lachen ist, ließen die beiden in den vielen Programmen über Ärzte, Patienten und die gar nicht so heile Welt heilender Krankenhäuser immer wieder durchklingen: In den kabarettistischen Bühnenwerken „Nebenwirkungen“, „Nachtdienst“, „Patientenflüsterer“, „Verarzten kann ich mich selber“ und „Echt krank“ wurde die Welt der Medizin stets humorvoll am satirischen Seziertisch zerlegt.

 

 

www.peter-tekal.at


Weanviertler

Die Weanviertler - eine gelungene Mischung aus exquisitem Waldviertler Whiskey, erlesenem Weinviertler Wein und aromatischer Wiener Melange - ist eine 7- köpfige junge Band, die sich bereits weit über die Wirtshaus-Kultur hinaus einen Namen gemacht hat. Aus dieser Verbindung entspringt eine einzigartige und erfrischende Musikform, eine Dialektmusik im Stil der großen Liedermacher, gespickt mit vielfältigen musikalischen Einflüssen.

 

Ihre erdigen Texte bestechen durch Authentizität, Witz und Charme. In ihren Geschichten spiegelt sich ihre eigene Vielfalt und persönlichen Thematiken, die direkt aus dem Leben stammen, wider. In ihrer tiefen Verbundenheit zu Wien, dem Wald- und Weinviertel, verarbeiten sie Freud und Leid des Lebens in gewitzter Lyrik und mit bestechenden Melodien, die jeden mitreißen.

 

www.weanviertler.at

Virginia Ernst


Die 26-jährige Rock-Pop Sängerin und Songwriterin Virginia Ernst veröffentlichte im März 2017 ihr Debütalbum ‚ONE’.

 

Ihrem Musikstil ist Virginia Ernst treu geblieben: Pop-Sound mit einer rockigen Nuance und einem Songtext aus dem alltäglichen Leben. Wie auch in ihren bisherigen Songs verarbeitet und thematisiert Virginia globale Angelegenheiten. In ‚Not a Love Song’ widmet sie sich dem emotionalen Druck sowie der Abhängigkeit in Beziehungen.

 

Sex, Küsse & Leidenschaft werden im Musikvideo, das im 25hours Hotel gedreht wurde, als verführerisches Spiel verkörpert. „Es geht vorrangig um erhoffte Liebe und den daraus entstehenden Druck. Entwickelte Emotionen können wunderschön sein, aber schnell in einem Alptraum enden.“, weiß Virginia aus eigener Erfahrung.

 

Neben ihren Hits ‚Soldier’, ‚Rockin‘ und ‚ No I ain’t’ sind einige noch nie zuvor performte Songs auf ihrem Debütalbum vertreten.

www.virginiaernst.com

 


fräulein laut

Fräulein Laut ist eine Musikerin, Sängerin und Songschreiberin die mit ihrer Musik eine Brücke zwischen Dialekt und der pulsierenden Popwelt schafft. Ihre Texte, sowie ihre Person zeichnen sich durch Authentizität und Bodenständigkeit aus. Sie hat keinen Bock auf Belanglosigkeit, sondern geht mit Seele und Experimentierfreudigkeit an die Musik heran.

 Eine ausdrucksstarke Sängerin, die es versteht ihr Publikum mit Charme und Herz, sowie den Songs aus ihrer Feder, zu unterhalten.

 

www.fraeuleinlaut.at