KARL SCHEIBMAIER



Karl Scheibmaier war Firmengründer und Geschäftsführer der Scheibmaier Promotions bis zum Jahre 2003 und ist 100%iger Gesellschafter der Edition Scheibmaier GmbH.

Seit dem Jahr 1972 bürgt der Name Karl Scheibmaier in der österreichischen Musikszene für Kompetenz und Seriosität im Bereich Künstlermanagement und Organisation.

Als Sohn eines oberösterreichischen Gastwirtehepaares, verheiratet seit 1966 mit Heidi Nerath, kam er mit 10 Jahren zu den Wiener Sängerknaben und 2 Jahre später zu den Florianer Sängerknaben. Er ist Absolvent der Höheren Bundeslehranstalt für Land- u. Forstwirtschaft, der Salzburger Hotelfachschule und der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Er lebte und arbeitete viele Jahre in England, Frankreich und auf den Bermudas. Außerdem war er zwei Jahre auf einigen Opernbühnen als Bariton tätig.

Als Entdecker von Ludwig Hirsch und Rainhard Fendrich wurde der Name Scheibmaier ein Begriff in den deutschsprachigen Ländern. 1982 übernahm die Edition Scheibmaier auch das Management der damals noch unbekannten Gruppe STS. Gold und Platin für sämtliche Platten und CDs, sowie ausverkaufte Konzert-Tourneen im gesamten deutschsprachigen Raum, waren und sind bis heute das Ergebnis dieser fruchtbaren Zusammenarbeit. Berühmten Namen wie Stefanie Werger, Peter Cornelius, Maria Bill, Opus, Wilfried, Etta Scollo, Reinhold Bilgeri und vielen anderen hat Karl Scheibmaier ihren Weg zum Erfolg geebnet und sie viele Jahre lang auf diesem begleitet.

Seine Künstler schätzen an ihm seine absolute Integrität, sein musikalisches Wissen und sein perfektes Organisationstalent. Künstler wie Fabrizio de André, Konstantin Wecker, Nina Hagen, Ulla Meineke, Mort Shuman, Suzie Quatro, Boney M, Smokie, Milva, Zucchero, Bonnie Tyler, Chi Coltrane, Pur, Chris Rea, Shakin Stevens, Tarkan und nicht zuletzt Herman van Veen, dessen Vertretung für Österreich er seit 37 Jahren innehat., 1983 übernahm er die Gesamtorganisation der Festbühne des Wiener Donauinselfestes und engagierte Künstler wie Antonello Venditte, Joe Cocker, Lucio Dalla, Udo Jürgens, The Kelly Family, Udo Lindenberg, Gianna Nannini, The Gipsy Kings, DJ Ötzi, The Beach Boys, Simple Minds, The Scorpions, Nena und Suzanne Vega, um nur einige zu nennen. 1993 organisierte er den legendären Auftritt von Falco auf der Festbühne. 1984 war Scheibmaier Mitbegründer und Geschäftsführer der ersten erfolgreichen Talkshow im ORF „VERA“ mit Vera Russwurm.

1996 wurde Scheibmaier auf Wunsch von Frau Vbgm. Grete Laska lokaler Veranstalter der weltweit bekannten Veranstaltung „Christmas in Vienna“. Zum Jahrtausendwechsel wurden die berühmten Tenöre Placido Domingo, Luciano Pavarotti und José Carreras präsentiert. 2001 wurde auf Grund des Terroranschlages am 11. September in New York die Veranstaltung eingestellt. Mario Dradi, der Erfinder von „Christmas in Vienna“ übergab 2011 die Marke „Christmas in Vienna „ exklusiv Karl Scheibmaier. 2003 wurde die Weihnachtsgala, in Zusammenarbet mit ECHO Medienhaus, wieder neu ins Leben gerufen. Versehen mit einem von Scheibmaier eingeführten neuen Format wird dieses Konzert jedes Jahr wieder im Wiener Konzerthaus präsentiert mit Künstlern wie Ildiko Raimondi,Thomas Hampson, Toni Stricker uvm. Seit 2006 tritt Karl Scheibmaier auch als künstlerischer Leiter von „Christmas in Vienna“ auf und trägt mit Engagements von Künstlern wie Grace Bumbry, Elina Garanca, Tamar Iveri, Genia Kühmeier, Annely Peebo, Bernarda Fink, Eteri Lamoris, Angela Denoke, Elisabeth Kulman, Julia Novikova und den Herren Juan Diego Florez, José Cura, Dmitry Korchak, Piotr Beczala, Adrian Eröd, Paul Armin Edelmann, Boaz Daniel und Bo Skovhuszu einem unbeschreiblichen Erfolg bei. Bereits vorengagierte Künstler sind Angelika Kirchschlager, Anna Prohaska, Joel Prieto und Luca Pisaroni, um nur einige zu nennen.

2003 wurde von Karl Scheibmaier auf Wunsch des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl der Wiener Operettensommer, eine Idee Scheibmaiers aus dem Jahre 1972, ins Leben gerufen. 2005 hat Scheibmaier den Wiener Operettensommer aus dem Theater Akzent, OPEN AIR, ins Wiener Theresianum, auf die älteste Barockbühne Österreichs, transferiert.

PETER SCHILLING



Peter Schilling gründete 2004 seine eigene Veranstaltungsagentur. Eines seiner ersten Projekte war der Aufbau der Herbert Prohaska Fussballcamps, welche er bis 2012 organisierte. Fussball Legenden wie Herbert Prohaska, Andi Ogris, Wolfgang Knaller, Andi Herzog, uvm. waren Bestandteil dieser Eventserie.

Der Name Peter Schilling steht nun seit knapp 10 Jahren für umfassendes Know How und „Troubleshooting“ in den unterschiedlichsten Event- und Konzertproduktionen.

Projektleitung der Coca-Cola Weihnachtstruck Tour (grösste Roadshow Österreichs)

U-Bahn Eröffnungen (eine der größten Tagesveranstaltungen Österreichs)

Ö3 Bühne Donauinselfest (grösstes Festival Europas)

Sowie Produktionsleitung von zahlreichen Konzerten wie Leonard Cohen, Natalie Cole, Hubert von Goisern, Rainhard Fendrich, Michael Hirte, uvm...

Ein weiterer fixer Bestandteil des Portfolios sind nach wie vor Organisation und Koordination von zahlreichen Events für unterschiedlichste Kunden.